soziologie heute

Fachmagazin für Soziologie

Richard Sennet in Linz

LINZER GESPRÄCHE mit Richard Sennett (Soziologe, New York)

„Die WA[H]RE Arbeit im Krisenkapitalismus“

Donnerstag, 2. September 2010, 18 Uhr,

Tabakfabrik, Linz, Untere Donaulände 68

Eintritt frei, Zählkarten erhältlich im Servicecenter Wissensturm und in der Arbeiterkammer OÖ. Eine Veranstaltung der VHS-Linz und der AK OÖ in Kooperation mit den OÖNachrichten

Mit der Reihe „Linzer Gespräche“ wollen die Volkshochschule der Stadt Linz und die Arbeiterkammer Oberösterreich Raum schaffen für eine Auseinandersetzung mit gesellschaftskritischen Themen.

Für das inzwischen achte „Linzer Gespräch“ konnte der international renommierte US-Soziologe Richard Sennett gewonnen werden. Der engagierte Gesellschaftsanalytiker beleuchtet Vor- und Nachteile gesellschaftlicher Entwicklungen, zum Beispiel der Flexibilisierung. Dabei kritisiert er, dass wir von einer extremen Starrheit in eine extreme Flexibilität schlittern, in der Veränderung um der Veränderung willen gepredigt und Instabilität zur Norm wird. Werte wie Vertrauen oder Loyalität können hier nicht bestehen.

Die „Linzer Gespräche“ finden diesmal in der ehemaligen Tabakfabrik an der Linzer Donaulände statt – im Rahmen des Ars-Electronica-Festivals „repair – sind wir noch zu retten?“.

Archiv „Linzer Gespräche“ siehe: http://www.medienwerkstatt-linz.at/suche.php?title=&producer=&begin=-&end=-&category%5B%5D=31&page=1&search=advanced&go=Suchen

Advertisements

No comments yet»

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: