soziologie heute

Fachmagazin für Soziologie

soziologie heute Augustausgabe 2016

Werte Leserin, werter Leser,
mit der 48. Ausgabe von soziologie heute widmen wir uns schwerpunktmäßig der aktuellen Entwicklung. Unsere
Welt scheint aus den Fugen geraten zu sein. Menschen suchen nach Halt und Orientierung, aber auch nach Neugestaltung.
Vor rund 500 Jahren war es ähnlich. Es war die Zeit der Reformation. Die 18. Ökumenische Sommerakademie
in Kremsmünster (OÖ) widmete sich heuer diesem Thema. Dabei präsentierte u.a. der Soziologe Manfred
Prisching seine 13 Thesen über die Veränderbarkeit der Welt.
Nahezu täglich auftauchende neue Schreckensberichte über Terrorattacken und Amokläufe verunsichern die Menschen.
Viele haben Angst. Und diese Angst nährt sich aus dem Unbekannten, dem schwer zu Deutenden. Das ist DIE
Gelegenheit für gewisse politische Strömungen, mit einfachen Antworten zu punkten. Müssen wir neu lernen, mit
der Angst umzugehen?
Antisemitismus und Judenfeindlichkeit sind einer Studie von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Freien
Universität Berlin zufolge unter Linksextremen in Deutschland weit verbreitet. Die Ergebnisse des Projektes erschienen
Mitte Juli als Buch.
Am 6. August 2016 wird der Sozialkapital-Forscher Ernst Gehmacher 90 Jahre alt. In seinem Beitrag zieht er eine
Lebensbilanz.
Wenn sich „die Nachgeborenen“ mit dem ersten Jahrzehnt des 21. Jahrhundert und seinen PromiSoWis beschäftigen,
werden sie auf Florida als nicht nur in Ganzdeutschland, sondern weltweit bekannten Namen stoßen. Ob diese
Nachgeborenen ihn für bedeutsam genug halten werden, mag allerdings bezweifelt werden.
Die Architektur der fünfziger Jahre besitzt in der deutschen Öffentlichkeit weitgehend noch immer einen schlechten
Ruf. Mit diversen Begründungen wird der Abriss von Gebäuden aus dieser Zeit empfohlen und auch vorgenommen.
Überträgt man diese Kriterien auf andere Gebäude, dann müssten auch Burgen, Klöster, Schlösser, Gutshäuser u.a.
abgebrochen werden. Liegt es etwa an den attraktiven Stadtgrundfl ächen, auf denen sie stehen?
Diese und noch mehr Themen erwarten Sie in der aktuellen Ausgabe. Wir wünschen Ihnen spannende und interessante
Lesestunden und einen schönen Sommer. Bitte empfehlen Sie uns weiter.

Ihre soziologie heute Redaktion

Advertisements

No comments yet»

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s